Fallen Empire – das Debutalbum von Diviner

Diviner’s Debutalbum

 
Diviner 400x400
 
Fallen Empire der griechischen Band Diviner ist ein sehr starkes Heavy Metal Album, welches das Erbe dieser Musikrichtung beibehält, aber gleichzeitig neu und inspirierend klingt.
Perfekt für Fans von Bands wie Accept, Dio, Judas Priest und Iced Earth!
Abgemischt wurde das Album von Peter In de Betou (Arch Enemy, Opeth, Amon Amarth)

Diviner
Diviner ist eine Heavy Metal Band aus Griechenland, welche von den beiden langjährigen Freunden Yiannis Papanikolaou (Gesang) und Thimios Krikos (Gitarre) im Sommer 2011 gegründet wurde.
Ihre Vorstellung war es, sich selbst stolz auszudrücken, indem sie etwas kraftvolles intensives, tiefgründiges, hartes, dunkles und inspirierendes erschaffen und spielen, was aber gleichzeitig auch aktuell klingen sollte.
Mit diesen Gedanken im Hinterkopf, begannen sie Lieder zu schreiben, ohne die Bestandteile welche den Kern von echtem und zeitlosem Metal widerspiegeln, zu verlieren.
In kurzer Zeit schlossen sich ihnen ein paar ihrer Freunde, gleichzeitig bekannte Musiker der lokalen Metal-Szene an.
Mit George Marooulees (Gitarre), Herc Bouze (Bass) und Fragiskos Samoilis (Schlagzeug) war die Band schließlich vollständig.
“Fallen Empires” ist Diviner`s erster Versuch, die Welt des Metals zu erreichen und wurde am 20. November 2015 durch “Ulterium Records” veröffentlicht.
Ihre klanglichen Einflüsse decken eine weite Palette der verschiedenen Metal-Richtungen ab. Sie kombinieren den klassisch harten Ursprung und Melodien mit modernen donnernden Gitarrenriffs, tollen rhytmischen Abschnitten, kraftvollem Gesang und einem insgesamt zeitgemäßem Sound.
Aufgenommen wurde das Debutalbum “Fallen Empire” in den Devasounds Studios in Athen zusammen mit Thimius Krikos und Fathis Benardo (SixForNine, ex-Septic Flesh).
Thimios Krikos war auch für die Bearbeitung des Albums verantwortlich, während Peter In de Betou (Arch Enemy, Opeth, Amon Amarth) von Tailor Maid die Endbearbeitung übernahm.
Das Album Cover und das Inlet wurden vom talentierten Künstler Alan Fall von Digital Grief entworfen und umgesetzt.
Tracklisting:
01. Fallen Empires
02. Kingdom Come
03. Evilizer
04. Riders From The East
05. The Legend Goes On
06. Come Into My Glory
07. Seven Gates
08. The Shadow And The Dark
09. Sacred War
10. Out In The Abyss
Line-up:
Yiannis Papanikolaou [Rock ‘n’ Roll Children, ex. Innerwish] – Vocals
Thimios Krikos [Innerwish] – Guitar
George Maroulees [4bitten] – Guitar
Herc Booze [SiXforNinE] – Bass
Fragiskos Samoilis [Innerwish] – Drums
 
Links:
Ulterium Records
Diviner
Musikvideo Evilizer vom Debutalbum
 

English Version: >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.