Minotauro feiern Deutschland-Premiere

Ihre Deutschland-Premiere feiern die italienischen Symphonic-Metaller von Minotauro am Samstag, 5. Juli, 2014 als specialguest des “Metalmeets Classic”-Open-Airs mit dem Lingua Mortis Orchester und Haggard auf der Müllerwiese im hessischen Gelnhausen – präsentiert vom Rock it!-Magazin, http://www.ffm-rock.de und der Gelnhäuser Neuen Zeitung. Im Gepäck haben Minotauro ihr von den Fachmedien hochgelobtes Debut-Album “Master ofthesea”.

Den sechs Symphonic-Metallern aus Triest gelingt mit ihrem Debut „Master Of The Sea“ ein opulentes Werk voll epischer Magie und stilistischer Vielfalt. Mit ihrem Mix aus traditionellem, melodischen Metal sowie Elementen aus der Klassik und Filmmusik schaffen Minotauro den Soundtrack zu ihren Fantasygeschichten, von Liedern über Hoffnung, Liebe, verderben und Tod.

„Master Of The Sea“ ist großes Kino, der Sound ist wuchtig, Keyboards, Chor und Orchester kommen breitflächig daher. Aber das Album klingt auch ungeheuer rockig mit mächtig wummernden Doublebasses und teilweise sogar etwas verspielt mit leicht vertrakten Arrangements und unerwarteten Breaks. Die Melange von Metal und Klassik geht bei Minotauro voll auf, „Master Of The Sea“ ließe sich sogar unter der Rubrik „Film Score Metal“ einordnen.Die Liste der Gastmusiker lässt aufhorchen: der Schwede Göran Edman (ex-YngwieMalmsteen, Karmakanic u.a.) schafft sich gesanglich voll rein, Tom Naumann (Primal Fear, Sinner) und Bor Zuljan (Devil Doll u.a.) sorgen für fette Gitarrenwände. In Szene gesetzt hat das orchestrale Fantasy-Spektakel Achim Koehler, der auch schon für Kollegen wie AmonAmarth, Sodom oder Godiva an den Reglern schraubte.
“Wir freuen uns tierisch, endlich auch nach Deutschland kommen zu können und unsere Songs den deutschen Fans zu präsentieren. Ein fettes Dankeschön geht an Alex von metal-breakfast, der uns diese Show ermöglicht. Wir sind sehr happy, dass unsere Zusammenarbeit mit metal-breakfast binnen weniger Wochen solche Früchte trägt”, fiebert Gitarrist Roko Smailagicdem 5. Juli entgegen.
Über metal-breakfast.com:
Die Management-, Promo- und Booking-Agentur arbeitet mit einer feinen Auswahl erlesener Metal-Bands wie Dimeless (http://www.dimeless.de), Squealer (http://www.squealer.de) und Sapiency (http://www.sapiency.org) zusammen und versucht, die Musiker und ihr Schaffen in den Mittelpunkt zu stellen. Ganz groß schreibt metal-breakfast Respekt und fairen Umgang mit seinen kreativen Partnern; pay-to-play und andere negativen Business-Strömungen werden ignoriert.

English

Symphonic-Metal-WarriorsMinotauro from Italy will celebratetheir Live-Debut in Germany on Sat 5th ofJulyatthe “Metalmeets Classic”-Festival in Gelnhausen near Frankfurt/Main. As special guest they share the stage with Acts like Lingua Mortis Orchestra feat. Rage and Haggard. „Master Of The Sea“ is the debut – album of the Italian Classic-influenced Progressive Power Metal band Minotauro incorporating classical music and baroque sounds in their unique and epic masterpieces. The album is very different using classical styles throughout the music rather than dividing the styles to seperate songs. Technically, “Master Of The Sea” checks all oftheboxes. The guitarwork (Roko Smailagic, Peter Pahorand Tom Naumann ofPrimal Fear/Sinner) isdazzling, Rudy Berginc’sand Göran Edman’s (ex-YngwieMalmsteen, Karmakanicetc.) vocalsare strong and powerful, and the production is pristine. The album was produced, mixed and mastered by Achim Köhler (AmonAmarth, Godiva, Kiske/Somervillea.m.m.) in his Indiscreet audiostudios in Germany.

If you’re an epic metal or Italian power metalfan, if you’re a fan of symphonies present in yourmetal, if you enjoy Rhapsody of Fire but hated Triumph of Agony, if you enjoy innovative music in general, buy it! “Master Of The Sea” is one of those albums that will have such a diversity of fans, and along with that will come a huge range of opinions. Minotauro do not knock many new walls down on their debut, but they do still, none the less, come up with a winner of an album, one mighty tasty symphonic/neo-classical/progressive/speed/power metal milkshake.
“We are very happy to rock Germany in July 2014 in front of a big audience for the first time and say thank you to Alex from metal-breakfast who makes it possible for us. It’s great to see that our young cooperation with metal-breakfast comes to fruition so fast”, saysMinotauro-Guitarist Roko Smailagic.
About metal-breakfast.com:
The management-, promo- and booking-agency cooperates with a fine selection of metal-bands like Dimeless (http://www.dimeless.de), Squealer (http://www.squealer.de) and Sapiency (http://www.sapiency.org). The most important things for metal-breakfast.com are the musicians and their creative output.
Respectand fair to get her ness with our creative partners are the centerstage ofour work. We ignore pay-to-play and other negative Business-Trends.

Offizielle Webseite von Minotauro
Minotauro auf Facebook
Gelnhausen auf Facebook
Metal Breakfast
Metal Breakfast auf Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.