Firewing – Resurrection

Das Symphonic Metal-Universum hat Zuwachs bekommen: FIREWING!

Die in den USA ansässige Band besteht aus Sänger Airton Araujo, den Gitarristen Caio Kehyayan & Bruno Oliveira, Bassist Peter Reyna und Drummer Chris Dovas.

Nun steht das Debütalbum “Resurrection” in den Startlöchern!

FIREWING verbinden Heavy Metal-Elemente mit melodischer Orchestrierung und verpassen dem Symphonic Metal so eine Frischekur. Ziel ist es, dem Hörer auf “Resurrection” etwas unverbrauchtes und neues zu präsentieren.

Die Geschichte/das Konzept von FIREWINGs Debütalbum “Resurrection” basiert auf der Dualität zwischen zwei legendären mystischen Kreaturen, die die Wurzeln des Lebens und der Schöpfung der gesamten Menschheit repräsentieren:
Ember, der Phönix der Hoffnung, will die Welt aus dem Chaos zurückholen und den eingesperrten Seelen Hoffnung bringen.
Vishap, der Wyvern der Dunkelheit, will alles Licht der Welt absorbieren, um die Menschheit mit seinen obskuren Kräften zu kontrollieren.

Es werden auch Konzepte aus verschiedenen Mythologien verwoben und so eine neue Welt mit unterschiedlichen Regeln und Strukturen erschaffen, welche die Vorstellungskraft des Hörers anregen soll.

Das Debütalbum der Symphonic Metaller FIREWING – ist ab 23. April 2021 erhältlich als CD Digipak sowie als Download & Stream via Massacre Records.
Das Album wurde produziert von Caio Kehyayan, gemischt und gemastert von Jack Kosto. Das Coverartwork wurde gestaltet von Junki Sakuraba.

Tracklist:
01. Prelude: Moonlight Of Despair
02. Obscure Minds
03. Chapter I: Acheron’s Ritual
04. Demons Of Society
05. Far in Time
06. Chapter II: Temple Of Helios
07. Resurrection
08. Time Machine
09. Chapter III: Transcending Souls
10. Eternity
11. Tales of Ember & Vishap: How Deep Is Your Heart?
12. Tales of Ember & Vishap: The Meaning Of Life
13. The Essence Of Your Heart
14. Epilogue: Sacred Journey
Total Playing Time: 58:21 Min.

Line-Up:
Airton Araujo – Vocals
Caio Kehyayan – Guitars
Oliveira – Guitars / Orchestration
Peter de Reyna – Bass
Chris Dovas – Drums

Gastmusiker:
“Demons Of Society”: Gitarrensolo von Luis Kalil
“Far In Time: Screams und Gitarrensolo Ryan Beevers
“Time Machine”: Gastvocals von Jenn Sakura
“Eternity”: Gitarrensolo von Luis Kalil
“Tales Of Ember & Vishap – How Deep is Your Heart?”: Gastvocals von Haydée Irizarry (Aversed,
Carnivora)
“Tales Of Ember & Vishap – The Meaning Of Life”: Gastvocals von Haydée Irizarry (Aversed, Carnivora), Keyboardsolo von Joe Atlan, Gitarrensolo von Fabiano Rodrigues

RockLiveRadio bedankt sich bei

Facebook
Instagram
Youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.