RockLiveRadio Special: Gwendydd

Am Montag, dem 26. April 2021 wird Euch RLR Didi ab 20.00 Uhr die bulgarische Extreme Metal Band Gwendydd vorstellen, inklusive Interview und viel Musik aus ihrem aktutellen Album.

Zur Band:

Stellen Sie sich eine Talentshow zur Hauptsendezeit auf einem großen nationalen Fernsehsender vor. Popstarlet für Popstarlet geben ihr Bestes, um das Publikum mit ihrem Lieblings-Tränenfänger zu wiegen.

Und dann ist da noch diese unschuldige Mädchenstimme, die Taylor Swifts „Look what you made me do“ aufführt. Sowohl das Publikum als auch die Jury fühlen sich sicher und gesund. Bis das Lied den ersten Refrain erreicht.

Was dann geschah, schockierte und elektrisierte das Studiopublikum und ein ganzes Land vor ihren Fernsehern. Mit ihren brutalen und angstauslösenden Death Metal-Knurren scheint sie den ursprünglichen US-Popstar auseinander zu reißen und ihre Reste im gesamten Studio-Interieur auszuspucken. Schock und Freude, Neugier und Angst verschmelzen zu ekstatischem Jubel und einem Hurrikan des Applaus.

Das Mädchen heißt Victoria Stoichkova und ihre Leistung erreichte schnell mehr als 3,5 Millionen Aufrufe auf You Tube mit einem platzenden Kommentarbereich voller Begeisterung und Jubel.

Dies war mit Sicherheit der Ausgangspunkt einer Karriere.

Nur Monate später veröffentlichen Vicky und ihre Partnerin und Partnerinnen in crime Tina, Reni, Sonya und Bambi ihr erstes Album „Human Nature“ in voller Länge.

GWENDYDD, benannt nach und inspiriert von der mystischen und historischen mittelalterlichen Figur, ist die erste von Frauen dominierte Metal-Band in Bulgarien.

Sie wurden 2018 in Sofia gegründet und gehören zu den sich am schnellsten entwickelnden Bands der Szene.

Die Band hat zwei Singles mit offiziellen Videos veröffentlicht.

„The Nightmare Ends Tomorrow“, das als Teil des Soundtracks für das einzigartige Kunstprojekt „Papermovie“ und die zweite Single „Suicide“ ausgewählt wurde.

Nach einigen Änderungen in der Besetzung von GWENDYDD wird in Audioslots Studio eine Live-Session für den Titel „Guilty“ gedreht.

Später landen die drei Tracks auch auf dem Debütalbum „Human Nature“ der Band, das am 30. März 2020 veröffentlicht wird.

Das Album enthält 10 Songs, die auf den meisten digitalen Streaming-Plattformen wie Spotify und Deezer zu finden sind.

Es folgt mit ein hausgemachtes Video mit dem Titel „21st Century Ignorance“, das während der durch die COVID-19-Pandemie verursachten Sperrung gedreht und bearbeitet wurde.

GWENDYDD arbeiten derzeit an neuem Material für ihr zweites Album und bereiten sich darauf vor, die Konzertwelt nach der Pandemie wieder in Brand zu setzen.

Tracklist:
01 The Dawn (Intro)
02 Addiction
03 Human Nature
04 D.I.D.
05 Виновен (Guilty)
06 21st Century Ignorance
07 The Nightmare Ends Tomorrow
08 Suicide
09 Lapse of Humanity
10 Suicide (Acoustic)

Line-Up:
Viktoria Stoichkova – vocals
Tina Zhelyazova – guitar
Irena Angelova – guitar
Sonya Radeva – bass
Bambi Nikiforov – drums & samples

RockLiveRadio bedankt sich bei
Olli Singer, AMBER TOUR PRODUCTIONS

Facebook
Bandcamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.