Wizard – Metal In My Head

WIZARD präsentieren ihr neues Album “Metal In My Head”, auf dem Tommy Hartung (No Inner Limits) an der Gitarre sein Debüt gibt. Das 12. Studioalbum von WIZARD ist ab 19. Februar 2021 erhältlich als CD Digipak, limitierte Vinyl LP in unterschiedlichen Farben sowie in digitaler Form bei Massacre Records.

In Sachen Songwriting begab sich die Band zurück zu ihren Wurzeln und kredenzt “pure fucking Heavy Metal”, bis die Schwarte kracht.

Beim neuen Album arbeiteten sie mit ihrem alten Freund und Produzenten Martin Buchwalter (Tankard, Destruction etc.) zusammen, in dessen Händen auch der Mix und das Mastering des Albums lag. Bei den Schlagzeug-Aufnahmen hört ihr die puren Drums, es wurde keinerlei Software benutzt, um den Sound des Schlagzeugs künstlich zu verändern.

Für die Gestaltung des Coverartworks ist Jens Reinhold verantwortlich, der schon das Cover des WIZARD  Albums “Trail Of Death” gestaltete.

“Metal In My Head” beinhaltet auch den Song “Whirlewolf”, der Martjo Brongers (Vortex, Steel Shock)  gewidmet ist, der 2019 unerwartet verstarb und schmerzlich vermisst wird.

Das Album wurde während der anhaltenden Pandemie geschrieben und aufgenommen – und das, laut Band, mit Unterstützung von einer Menge Jack Daniel’s Old No. 7. Da die Band keine Livekonzerte spielen konnte, haben sie ihre ganze Energie ins Album gesteckt und das kann man hören!

Alle Songs wurden von WIZARD geschrieben und arrangiert, mit Ausnahme von “Whirlewolf”. Dieser Song wurde von Gustavo Acosta (FEANOR) geschrieben und von WIZARD arrangiert. Gustavo spielt auf dem Song auch Piano. Außerdem schrieb und arrangierte Gustavo Acosta das Intro von “I Bring Light Into The Dark”.

Die Songs “We Fight” und “Years Of War” entstanden in Kollaboration mit Marcel Schaffeld, der auch die Idee zum Coverartwork hatte.

Tracklist:
01. I Bring Light Into The Dark
02. Metal Feast
03. Metal In My Head
04. Victory
05. 30 Years Of Metal
06. We Fight
07. Whirlewolf
08. Years Of War
09. Firesword
10. Destiny
Total Playing Time: 44:00 Min.

Line-Up:
Sven D’Anna – Vocals
Michael Maass – Guitars
Tommy Hartung – Guitars
Arndt Ratering – Bass
Sören van Heek – Drums
Gastmusiker: Gustavo Acosta (FEANOR): Piano bei “Whirlewolf”

RockLiveRadio bedankt sich bei

Homepage
Facebook
Instagram
Spotify
Youtube

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.