Silent Winter – Empire Of Sins

SILENT WINTER wurde ursprünglich Mitte der 90er Jahre in der Stadt Volos im Zentrum von Griechenland gegründet.

Damals nahm die Band zwei Demobänder mit dem Titel “Silent Winter” und ” War of an Angel ” auf, spielte auch einige Gigs und trat auf lokalen Festivals auf.

2018 wurde die Gruppe mit neuen Mitgliedern reformiert und veröffentlichte eine EP mit 5 Songs.

Einer der vorgestellten Tracks ist eine neue Version des alten Demo-Songs „Far Away“, der auch als erster Videoclip unter der Produktion der Progressive Vision Group veröffentlicht (Bob Katsionis) wurde. Diese EP erhielt weltweit positive Rückmeldungen und Bewertungen.

Kiriakos Balanos (Gitarren) und Giorgos Loukakis (Bass) sind die ursprünglichen Mitglieder der Besetzung von 1995. Für die EP gesellten sich Giannis Antonopoulos (Schlagzeug), der bekannte Mike Livas (Maidenance, Keepers Of Jericho, Timo Tolkki Tour-Sänger), Gesang, Vaggelis Papadimitriou an der Gitarre und Yiannis Manopoulos (Thelemite) an den Keyboards hinzu.

Im Mai 2019 veröffentlichten SILENT WINTER ihr erstes Album ‘The Circles of Hell’ über das griechische Label Sonic Age Records.

Die Bewertungen aus der ganzen Welt waren wieder ausgezeichnet und “The Circles of Hell” erschien in vielen “Best of Listings” des Jahres.

Mehrere 3D-Lyric-Videos wurden in Zusammenarbeit mit Harry Kountouris veröffentlicht, der auch für alle Live-Visuals von Sabaton sowie für einige 3D-Lyric-Videos für Rotting Christ verantwortlich ist.

SILENT WINTER spielte mit Skyclad in Larissa und mit Acid Death und Nightrage beim Golden R Festival in Volos und eine Release Show zusammen mit Floating Worlds im Athener Remedy Club.

“Empire Of Sins”, das zweite Album der Gruppe, wird am 26. März 2021  via Pride & Joy Music veröffentlicht.

Das Album wurde zwischen Juli und Oktober 2020 in den Kalovidouris Sound Studios in Volos, Griechenland, aufgenommen und gemischt und gemastert von Dionysis Christodoulatos im CFN-Tonstudio Athen, Griechenland.

Kiriakos Balanos entwarf das Front-Cover. Eines der Highlights ist das Metal-Cover von Belinda Carlisle Hit “Leave A Light On”.

Tracklist:
1. Gates of Fire
2. Wings Of Destiny
3. Shout
4.Mirror
5. Hunter’s oath
6. Where the river flows
7. Dragons Dance
8. Empire of sins
9. Leave a light on

Line-Up:
Mike Livas (lead and backing vocals)
Kiriakos Balanos (guitars, keyboard),
Vangelis Papadimitriou (guitars)
Vangelis Tsekouras (bass)
John Antonopoulos (drums)

RockLiveRadio bedankt sich bei

Facebook
Instagram
Bandcamp
Youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.